Der ARACUS Aminosäureanalysator liefert mit höchster Präzision, Reproduzierbarkeit und Verlässlichkeit. Tag für Tag aussagekräftige Resultate.

Sein Aufbau erlaubt die kontinuierliche Analyse von bis zu 96 Proben (2 × 48 vials). Die Proben werden gekühlt und verlustfrei injiziert.

Eine Waschroutine von Injektionsventil und Spritzenpumpe garantiert das verschleppungsfreie Arbeiten. Der ARACUS ist auch mit manuellem Injektionsport erhältlich.

Das Eluentenrack nimmt 6 Reagenzienflaschen auf, die Flüssigkeitsmenge in jeder Flasche wird aktiv kontrolliert. Eluenten und Ninhydrinreagenz werden unter aktiver Entgasung mittels Mikrovakuumkammern über ein Pufferwahlventil von der Pumpe gefördert. Hierdurch wird das notwendige konstante Mischungsverhältnis von Reagenz und Eluent gewährleistet.

Die wartungsfreien LED-Photometer detektieren die mittels Chromatographie getrennten Aminosäuren bei 570 nm und 440 nm, die Spezialsoftware aminoPeak erfasst und verarbeitet die Signale.

Physiologischen Aminosäuren

Analyse freier Aminosäuren in biologischen und medizinischen Anwendungen (Serum, Plasma, Urin, Kulturmedien) oder Lebensmitteln.

Proteinogene Aminosäuren

Analyse in Proteinen, Peptiden, Futter oder Nahrungsmittel nach hydrolitischer Spaltung.

Spezifische
Aminosäuren

MSUD ist ein Beispiel einer spezifischen Applikation mit speziellem Kurzprogramm.

Innovative Chemie

Dank der Rezeptur der gebrauchsfertigen Kits können Sie Ihre Proben sicher und reproduzierbar analysieren. Jedes Kit wird unter standardisierten Bedingungen hergestellt, geprüft und mit Zertifikat an Sie ausgeliefert.

Je nach Anwendung enthalten die Chemikalien-Kits die notwendigen Reagenzien für 500 oder 1.000 Analysen. Aufgrund unserer innovativen Rezeptur ist kein Inertgas für die Eluenten notwendig.

Gerätekontrolle

Der ARACUS Aminosäureanalysator wird über die anwenderfreundlich gestaltete Software iControl gesteuert. Mit wenigen Eingaben ordnet er jeder Analysenprobe ein Trennprogramm zu und startet es. Dies ist bereits während laufender Analysen möglich.

Ein Statusfenster zeigt alle wichtigen Geräteparameter an, und der Anwender kann den aktuellen Flüssigkeitsstand der Eluenten und Reagenzien erkennen. Sobald die Restmenge einen Schwellenwert unterschreitet, erfolgt eine Warnmeldung. Alle Parameter und Ereignisse während eines Laufs werden in einem Log-File dokumentiert.

Datenaufnahme und -Auswertung

Mit dem Datenaufnahme- und Auswertungsystem aminoPeak können zwei analoge Kanäle aufgenommen werden (570 nm, 440 nm), wobei die Peak-Identifizierung bereits online stattfinden kann. Interne Datenbanken ermöglichen die schnelle Peak-Zuordnung. Die Quantifizierung erfolgt über einen Kalibrator, der auch Verdünnungs- oder Multiplikationsfaktoren berücksichtigt.

Compiler-Programme erlauben es, mehrere Analysen statistisch auszuwerten. Die Ergebnisse jeder Analyse werden in einem Report-Dokument gespeichert. Optional können Sie das Program Clarity nutzen, wenn 21 CFR Part 11 Konfirmität erforderlich ist.