Das Astacus²-System ist für die Herstellung von Reinstwasser aus dem Permeat einer Umkehrosmose oder deionisiertem Wasser ausgelegt. Das Astacus²-Wasserreinigungssystem ist in verschiedenen Konfigurationen (Reagenz, Analytik und LifeScience) erhältlich, um die spezifischen Anforderungen an ultrareines Wasser für verschiedene Anwendungen zu erfüllen. Analytical ist eine Version mit UV-Lampe für niedrige TOC-Werte. Die Life Science-Version wird mit UV-Lampe und Ultrafiltrationsmodul für niedrige TOC- und Endotoxinwerte geliefert. Ein optional integrierter TOC-Sensor ermöglicht es dem Benutzer, den TOC-Gehalt permanent online zu überwachen. Darüber hinaus kann der Astacus² als Tischgerät oder als integriertes System mit externem Panel und Wandmontage (mit geneigtem Display) konfiguriert werden. Die μS-Steuerung prüft die Leitfähigkeit des Speisewassers, um die Kartuschen vor ungeeignetem Speisewasser zu schützen. Ist die Leitfähigkeit zu hoch, wird das Eingangswasser verworfen.

Technische Spezifikationen des produzierten Wassers:

  • Widerstand/Leitfähigkeit:

          18.2 MOhm x cm | 0.055 µS/cm; Type I

  • Produktionsrate

          max. 2 L/min

  • TOC-Gehalt:

         < 10 ppb (Reagent)

         < 5 ppb (Life Science)

         < 3 ppb (Analytical)

 

Vorteile der neuen Systeme

• Kompaktes Gehäuse
• Großer Touchscreen
• Fernservicediagnosemodul
• Menüs und Assistenten sind leicht zu bedienen (fehlerhafte Bedienung wird vermieden)
• installierter und flexibler Dispenser
• Einfacher Zugang für dem Kartuschentausch

Vorteile der neuen Systeme

• Kompaktes Gehäuse
• Großer Touchscreen
• Fernservicediagnosemodul
• Menüs und Assistenten sind leicht zu bedienen (fehlerhafte Bedienung wird vermieden)
• installierter und flexibler Dispenser
• Einfacher Zugang für dem Kartuschentausch

Optionen

Bench-integrierte Konfiguration (BI Version)

Um wertvollen Arbeitsplatz auf der Laborbank zu sparen, kann das System als BI-Konfiguration bestellt werden. Das System wird unter der Laborbank installier und nur das Display und der Dispenser sind an der Wand montiert.

Konfiguration Wandmontage

Um wertvollen Platz auf der Arbeitsfläche im Labor zu sparen, kann das System an der Wand mit nach untem geneigten Display montiert werden.

TOC-Überwachung (“TOC integrated” Konfiguration)

Die TOC-Überwachung während der Wasseraufreinigung ermöglicht es, den organischen Kohlenstoffgehalt im Wasser kontinuierlich zu überprüfen. Der TOC-Wert wird zwischen 1 und 999 ppb gemessen und kann im Display abgelesen werden.

Volumetrische Wasserentnahme

Unser Dispenser ermöglicht die volumetrisch gesteuerte Abgabe von Wasser mit einem Inkrement von 0,1 L und einem Zapfvolumen von 0,1 bis 99 L. Das System verhindert ein Überlaufen der Behälter und ermöglicht die Abnahme von Wasser ohne Aufsicht.

µS-Kontrolle

Die µS-Kontrolle überprüft die Leitfähigkeit von Speisewasser, um die Kartuschen vor schlechtem Wasser zu schützen. Bei zu hoher Leitfähigkeit des Speisewassers wird dieses verworfen und kann damit die Erzeugung von Reinstwasser nicht beeinflussen bzw. die Kartuschen nicht schädigen.

Klicken Sie hier für weitere technische Informationen

 
Technical Specifications 
ultrapure water quality0.055 µS/cm; Type I
resistivity18.2 MegaOhm/cm
total organic carbon (TOC)< 10 ppb reagent, < 5 ppb Life Science, < 3 ppb Analytical
flow rate2L/min, 1.5 L/min*
bacteria< 1 cfu/mL
particulate> 0.2 µm less than 1 particulate/mL
pyrogen (endotoxins)< 0.001 EU/mL*
RNAse< 1 pg/mL*
DNAse< 5 pg/mL*
dimensions, weight, power297 x 340 x 535 mm, 16-20 kg, 110 - 230 V
*with Life Science model
Feed Water Requirements 
type of feed waterreverse osmosis (RO) water or deionized (DI) water
feed water conductivity< 10 µS/cm
inlet pressure0 to 1.5 bar
total organic content (TOC)< 50 ppb
temperature5 to 25 °C

 

 

Für weitere Informationen lesen Sie bitte die Broschüre oder Kontaktieren Sie uns!